eckstein
zurück zur Liste

Veranstaltungen

Leider ausgebucht: Samstagsbrunch zum Umgang mit traumatischen Erlebnissen


Evangelische Fachstelle Alleinerziehende

Leider ausgebucht: Samstagsbrunch zum Umgang mit traumatischen Erlebnissen

Was belastende Erfahrungen mit uns machen

abrechenbare Zeit: 10-12 Uhr
13 Erwachsene und 6 Kinder

Wenn ein Mensch etwas erlebt, was ihn existenziell bedroht oder überfordert, kann daraus ein Trauma, eine seelische Wunde entstehen. Noch viele Jahre später können solche Wunden Verhaltensweisen oder Gefühle hervorrufen, unter denen die Betroffenen und ihre Umgebung leiden.

Unverarbeitete Traumata tragen häufig zur Entstehung und Eskalation von Konflikten und Gewalt bei. Um diesen Erfahrungen etwas entgegenzusetzen, brauchen Menschen Orte von Sicherheit, das Erleben von Gemeinschaft und die Erfahrung, dass sie etwas bewirken können.

Wir wollen an diesem Vormittag beleuchten, was traumatische Erfahrungen kennzeichnet, welche Folgen dieser „Stress im Gehirn“ für Betroffene haben kann und was es braucht, damit Menschen, Erwachsene als auch Kinder, gute Wege aus der Belastung und hinein in ein lebendiges Zusammenleben finden.

Im Anschluss daran können die Gespräche bei einem leichten Mittagsbrunch weiter gehen.

Im Anschluss daran können die Gespräche bei einem leichten Mittagsbrunch (unter Coronabedingungen) weiter gehen.

Termin Kinderbetreuung möglich
Veranstaltungsnummer10.10.2020
LeitungRegina Miehling und Karin Mack
KostenKosten: 15,00 – 12,00 € (nach Selbsteinschätzung), ermäßigt 10,00 € (NürnbergPass), inkl. Brunch
Kinderbetreuung kostenlos
ZeitKinderbetreuung möglich
Ort im eckstein
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
Anmeldung erforderlichJa
KontaktTelefon: 0911 214-21 00
Telefax: 0911 214-21 01

info@alleinerziehende-nuernberg.de