eckstein
zurück zur Liste

Veranstaltungen

Bedingungsloses Grundeinkommen


evangelische stadtakademie nürnberg

Bedingungsloses Grundeinkommen

Zukunft oder Illusion

Leistungs- und Chancengerechtigkeit bilden grundlegende Prinzipien unserer Gesellschaft. Darauf basieren Glaubenssätze wie: "Wer mehr leistet, soll auch mehr bekommen!" Oder: "Die Chance auf gesellschaftliche Teilhabe soll für jedermann bestehen!"
Wäre die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens hinsichtlich dieser Prinzipien gerecht? Böte es eine zukunftsfähige Antwort auf die drängenden Herausforderungen unserer Gesellschaft? Könnte es so gelingen, Menschen dauerhaft aus prekären Lebensverhältnissen zu befreien und gleichzeitig die Kluft zwischen arm und reich verringern? Oder geschähe Gegenteiliges: Armutslagen verstärkten sich und lediglich Wohlhabende profitierten?
All diesen Fragen stellen sich in einer Podiumsdiskussion Reimund Acker, Vorstandsmitglied des Netzwerks Grundeinkommen, Jörg Alt, Priester der Katholischen Hochschulgemeinde Nürnberg und Gründer der Kampagne "Steuer gegen Armut", die bundesweit unter dem Stichwort Finanztransaktionssteuer diskutiert wird, sowie Dr. Michael Bayer, Soziologe der Evangelischen Hochschule Nürnberg mit dem Schwerpunkt "Soziale Ungleichheit"

Termin Mittwoch, 20.06.2018 19.00 - 21.00 Uhr
Veranstaltungsnummer8314
Leitung.
ZeitMittwoch, 20.06.2018 19.00 - 21.00 Uhr
Ort eckstein - Raum E.01
eckstein, Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
VeranstaltungsartEine Veranstaltung von Studierenden der Evangelischen Hochschule Nürnberg Soziale Arbeit, Studienschwerpunkt Armut Cornelia Jung, Barbara Bitzer und Stefan Geuder
KontaktTelefon: 0911/214-2121

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr