eckstein
zurück zur Liste

Veranstaltungen

Vom Glück, im 21. Jahrhundert evangelisch zu sein


evangelische stadtakademie nürnberg

Vom Glück, im 21. Jahrhundert evangelisch zu sein

Im Jahr des so intensiv ökumenisch gefeierten „Christusfestes“ und in diesen Papst-Bewunderungszeiten nach dem „Glück, im 21. Jahrhundert evangelisch zu sein“ zu fragen, ist ein „starkes Stück“. Und doch ein notwendiges, auch wenn manche ein konfessionsloses Christentum heraufziehen sehen. Gleichwohl hält es der Referent im 500. Gedenkjahr der Reformation für unverzichtbar, jenseits alten konfessionellen Gezänks ökumenisch ehrlich und offen zu zeigen, worin er das „Glück, im 21. Jahrhundert evangelisch zu sein“ sieht und was das „evangelische Profil“ ausmacht.

Kooperation mit Evangelische Akademikerschaft Bayern



Themenreihe - 500 Jahre Reformation
Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der legendäre Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche bildete den Auftakt zur Reformation, einem der zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte. Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Thesenanschlag zum 500. Mal. Wir nehmen verschiedene Facetten diese Ereignisses in den Blick und feiern fröhlich mit.

Kooperation mit Evangelische Akademikerschaft Bayern

Termin Samstag, 14.10.2017, 10.00 Uhr
Veranstaltungsnummer319
LeitungDr. Dr. Werner H. Ritter, emeritierter Professor für evangelische Theologie
KostenEintritt frei, Spenden erwünscht
ZeitSamstag, 14.10.2017, 10.00 Uhr
Ort eckstein - Raum 1.01 (Sebalder Gemeindesaal)
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
VeranstaltungsartVortrag
KontaktTelefon: 0911/214-2121

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr