eckstein
zurück zur Liste

Veranstaltungen

Was hält die Gesellschaft (noch) zusammen?


evangelische stadtakademie nürnberg

Was hält die Gesellschaft (noch) zusammen?

Mit Sorge beobachten viele die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft. Das demokratische Versprechen, dass alle eine faire Chance auf Wohlstand und Teilhabe haben, ist nicht eingelöst. Durch politische Entscheidungen ausgelöste prekäre Arbeitsverhältnisse, zunehmende Armut und Abstiegsängste lassen die gesellschaftlichen Gruppen immer weiter auseinanderdriften.
Wie lässt sich diesen Tendenzen entgegenwirken? Wo sind Kirchen, Gewerkschaften, Unternehmen und jede/r einzelne gefragt, ihren Beitrag zur Demokratie und einer solidarischen Gesellschaft zu leisten? Oder zerfällt unsere Gesellschaft in einen Kampf unterschiedlicher Interessengruppen auf Kosten der Schwachen? Der „sozialpolitische Buß- und Bettag“ sucht nach Standortbestimmung und Neuausrichtung.

Kooperation mit Deutscher Gewerkschaftsbund Mittelfranken | Evang.-Luth. Dekanat Nürnberg | Katholische Arbeitnehmerbewegung | Katholische Betriebsseelsorge | Katholische Stadtkirche Nürnberg | Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt | Stadtmission Nürnberg

Termin Mittwoch, 22.11.2017, 19.30 Uhr
Veranstaltungsnummer219
LeitungProf. em., Dr. Friedhelm Hengsbach, SJ, Christliche Sozialwissenschaft
KostenEintritt frei, Spenden erwünscht
ZeitMittwoch, 22.11.2017, 19.30 Uhr
Ort Kirche St. Peter, Regensburger Str. 62, Nürnberg

VeranstaltungsartSozialpolitischer Buß- und Bettag
KontaktTelefon: 0911/214-2121

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr