eckstein
zurück zur Liste

Veranstaltungen

Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten


evangelische stadtakademie nürnberg

Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten

Die aktuelle Flüchtlingskrise ist vor allem den Ereignissen im Nahen Osten geschuldet. Dabei gerät eine langfristig viel bedrohlichere Entwicklung aus dem Blick: die Völkerwanderung Zehntausender Afrikaner nach Europa. Prinz Asfa-Wossen Asserate, einer der besten Kenner des afrikanischen Kontinents, beschreibt die Ursachen dieser Massenflucht und appelliert an die europäischen Staaten, ihre Afrikapolitik grundlegend zu ändern. Andernfalls werden es bald nicht Tausende, sondern Millionen von Flüchtlingen sein und diese größte Herausforderung Europas im 21. Jahrhundert in einer Katastrophe enden – für Afrika und Europa.

Kooperation mit Mission EineWelt



Menschenrechte - not for sale (Reihe 208-216)
„Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Dennoch sind Menschenrechte in vielen Teilen der Welt gefährdet. Auch unser Lebensstandard und Konsum sind durch Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern teuer erkauft. In einer globalen Welt sind Menschenrechte unteilbar.
Diese Reihe spürt der Würde des Menschen in verschiedenen Kontexten nach und fragt nach lokalen und globalen Zusammenhängen. Dabei ist sie von der Überzeugung getragen, dass Menschenrechte durch nichts und niemanden relativiert werden dürfen. Menschenrechte - not for sale!

Termin Donnerstag, 16.11.2017, 19.30 Uhr
Veranstaltungsnummer209
LeitungPrinz Dr. Asfa Wossen-Asserate, Großneffe des äthiopischen Kaisers Haile Selassie
KostenEintritt frei, Spenden erwünscht
ZeitDonnerstag, 16.11.2017, 19.30 Uhr
Ort eckstein - Großer Saal E.01
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
VeranstaltungsartVortrag mit Diskussion
KontaktTelefon: 0911/214-2121

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr