Stiftung Wings of Hope Deutschland

Traumaarbeit ist Friedensarbeit, so kann der Ansatz der Stiftung Wings of Hope zusammengefasst werden.
Die Stiftung Wings of Hope ist eine Stiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und begann ihr Engagement während des Krieges in Bosnien-Herzegowina. Inzwischen ist Wings of Hope neben Bosnien- Herzegowina auch in der kurdischen Autonomieregion des Irak, El Salvador, Brasilien, Palästina und in Deutschland tätig.

Wings of Hope hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen, vor allem in Kriegs- und Konfliktgebieten, wieder Wege aus dem Trauma der Gewalt zu eröffnen.
Die geschieht vor allem:

  • durch die Qualifizierung von Fachleuten aus helfenden Berufen in Traumapädagogik und Traumatherapie im In- und Ausland
  • Qualifizierte und einfühlsame Therapie in den Traumahilfezentren unserer Partner
  • die Unterstützung von lokalen Jugendnetzwerken, die sich für Frieden und Versöhnung einsetzen und Jugendliche zur aktiven Teilhabe an ihrer Gesellschaft ermutigen.
  • Schaffung von sicheren Orten für Kinder- und Jugendlichen in Flüchtlingslagern
  • Schaffung von Lebensperspektiven durch berufliche Ausbildung
  • Fortbildung und Begleitung von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen, die in der Arbeit mit Flüchtlingen tätig sind
  • durch Beratungs- und Therapieangebote unter anderem in der traumatherapeutischen Intensivwohngruppe auf dem stiftungseigenen Labenbachhof, in Deutschland



Die Arbeit von Wings of Hope geschieht aus der christlichen Verantwortung heraus sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen. Sie richtet sich an Menschen jeder Volkszugehörigkeit, jeder Religion und jeden Geschlechts. Unsere internationalen Teams arbeiten soweit wie möglich in religiös und ethnisch gemischten Teams, als Vorbilder einer gelebten versöhnten Verschiedenheit.
 
Seit Juni 2016 betreibt Wings of Hope, neben der Geschäftsstelle in München auch ein Büro in Nürnberg im eckstein.

Regina Miehling ist Projektmanagerin Inland und Ansprechpartnerin für Weiterbildungen und Seminare im Bereich der Traumapädagogik und –Beratung. Darüber hinaus hält sie den Kontakt zu Kirchengemeinden, kirchlichen und nichtkirchlichen Institutionen im Nordbayrischen Raum.

Martina Bock ist Geschäftsführerin der Stiftung und koordiniert die Auslandsarbeit.


Stiftung Wings of Hope
Deutschland

Büro Nürnberg
Burgstrasse 1-3
90403 Nürnberg

Internet: www.wings-of-hope.de

Wo?
2. Etage, Raum 2.16

Wer?

Regina Miehling 
 
Projektmanagement Inland, Seminare und Weiterbildungen

Tel: 0911-214 2370
Mobil: 0172-8867888

Email

Martina Bock
Geschäftsführerin und Projektmanagerin Ausland

Tel: 0911-214 2370
Mobil: 0172-4919000

Email

Für wen?